Impressum

Diese Internetpräsentation dient der Präsentation von Bildern und Texten der Bildenden Künstlerin Birgitta v. Homeyer.

Birgitta v. Homeyer erteilt die Erlaubnis, alle auf diesen Internetseiten erscheinende Inhalte zur Informationsgewinnung des Anwenders zu nutzen und zu kopieren bzw. einen Ausdruck zu erstellen.

Layout und Gestaltung dieser Präsentation sowie Bildmaterial und Inhalte sind gemäß dem Urheberrechtsgesetz geschützt.

Das ist auch zu beachten, wenn auf diesen Internetseiten erscheinende Materialien 
Dritter zur Informationsgewinnung verwendet oder kopiert werden.

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Eine Haftung für Schäden, die sich aus der Verwendung der veröffentlichten Inhalte ergeben, ist ausgeschlossen.

Diese Webseite wird veröffentlicht und gepflegt durch Birgitta v. Homeyer.

Haftungsausschluss

 

Birgitta v. Homeyer

Lohmeyerstr. 19

10597 Berlin

Tel.: +49 (0)30 3453175

email: info(at)birgitta-von-homeyer.de

 

© 2016 Birgitta v. Homeyer. Alle Rechte vorbehalten.

  vorurteile in begegnungen auflösen - kunst als handlung und spielraum - kreative prozesse ermöglichen und teilen - sich selbst und andere anders wahrnehmen - bedeutung finden - wahrnehmungschancen eröffnen

 

 "Wir bauen eine Terasse"

Gartenkunst, ein Inklusionsprojekt, Projektleitung: Birgitta v. Homeyer und Douraid Rahhal, Sommer 2017

1 DSC 0252 1 DSC 0664

 Menschen mit und ohne Beeinträchtigung bauen eine Mosaikterasse im Schulgarten Moabit mit selbstgefertigten  Pflastersteinen aus Ton.

Unterstützt von Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH, Aktion Mensch und dem Moabiter Ratschlag e.V..

 

Kunst findet Stadt

Gartenkunst, ein Inklusionsprojekt, Projektleitung: Alexander Kujus und Birgitta v. Homeyer, Sommer 2015

Menschen mit Beeinträchtigung verschönern Berlins Stadtraum. Das gemeinsame Erleben von Natur und künstlerischer Gestaltung bringt Menschen zusammen. Unter diesem Motto steht das Inklusionsprojekt „Wir bauen Hochbeete“. Menschen mit und ohne Beeinträchtigung haben dabei mit großem Engagement kunstvoll geschwungene, behindertengerechte Hochbeete gebaut und bepflanzt.

Unterstützt von Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH, Aktion Mensch und dem Moabiter Ratschlag e.V..

 

 FEELING GOOD“, the inside plays with the outside

Performance, Schattentheater, Malerei und Installation mit Musik

im Schaufenster DonauXGanghofer, im Rahmen des Kunst-und Kulturfestival “Nacht und Nebel“, November 2013.

 

Eine Zusammenarbeit von Menschen mit Behinderung des Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen, den KünstlerInnen Birgitta v. Homeyer, Pedro Fredo, der Tänzerin und Choreografin Linda Weissig und Jugendlichen.

Idee und Projektleitung: Birgitta v. Homeyer

Workshop und Aufführung wurden unterstützt von „Aktion Mensch“, Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH und der Künstlerin Stephanie Hanna.

 

Verwandelte Schatten“, 2011

ein Kunstprojekt mit Menschen mit Behinderung vom Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH, Leitung: Birgitta v. Homeyer und Irines Wussmann

 

Thema: Selbstbild/Fremdbild

Körperumrisse werden auf große Pappen übertragen und

Interventionen im öffentlichen Raum, fotografisch festgehalten.

Von den Körperumrissen werden Stempel gefertigt

und mit diesen ein Bilderbuch kreiert. 

Die Ergebnisse wurden in einer Ausstellung präsentiert.

Spiele mit dem Schatten“,

Schattenspiel, Collagen der ausgeschnittenen Schatten aus Pappe, Ausstellung und Andacht

Ein Kunstprojekt in der Michaelsgemeinde in Schöneberg, Sommer 2012,

 

  

Künstlerische Mittel ermöglichen ein ganzheitliches Wahrnehmen der individuellen Beziehung zwischen Ich- Glaube- Kirche in der Gemeinschaft. Auch die Schattenseiten sollen einen Platz im Kirchenraum finden. Durch das fertige künstlerische Werk im Kirchenraum wurde das persönliche Verhältnis zur Kirche, zum Glauben und zur Glaubensgemeinschaft bewusst wargenommen, reflektiert und verstärkt.

 

 

 

Das Kreuz mit dem Kreuz

Ein partizipatorisches Kunstprojekt in der Michaelsgemeinde in Schöneberg, Sommer 2009,

von Birgitta v. Homeyer

 

 

Bedeutung des Kreuzes in Religion, Kunst, Geschichte und Naturwissenschaften

Gemeinsame Entwicklung und Herstellung eines Wandbehanges aus Filz zum Thema „ das Kreuz mit dem Kreuz“ für den Kirchenraum.

Vorstellung der fertigen Arbeit in einer Andacht mit performativen Elementen.

 

 

 

Spielplatz, 2013, Filzstift auf Papier, 21x28cm

 

neben dem Spielplatz, 2013, Filzstift auf Papier, 21x28cm

 

Erinnerung, 2013, Filzstift auf Papier, 21x28cm

 

 

Dorf1, 2013, Tusche auf Papier, 28x21cm  

 

      

Dorf2, 2013, Tusche auf Papier, 28x21cm

 

 

Dorf3, 2013, Tusche auf Papier, 28x21cm    

                                                          

Dorf4, 2013, Tusche auf Papier, 28x21cm

 

o.T. , 2016, Tinte auf Papier, 21x14cm